Aufbewahrung von Golems

Startseite Foren Kreativ-Ecke Aufbewahrung von Golems

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Purzelkater vor 1 Jahr.

  • Autor
    Beiträge
  • #3246

    Ben L.
    Keymaster

    Moin,

    vor geraumer Zeit hatten wir im Blog mal eine Mini-Serie zu Aufbewahrungslösungen begonnen (zu der bisher allerdings nur Teil 1 von 3 online ist – die restlichen Teilen zeitnah). Da ich nun öfters nochmal danach gefragt wurde, hier ein Verweis darauf.

    Gruß Ben L.

    ___

  • #3250

    wyko
    Teilnehmer

    Bestätigt meine Idee welche ich vor dem Bericht lesen schon hatte. Danke.

  • #3251

    STB2739
    Teilnehmer

    Hallo,

    da ich ja basteltechnisch echt eher minderbegabt bin, hab ich mir heute mal Tasche mit Würfelschaum bestellt:
    Feldherr Miniature Tasche

    Gibt es auch in anderen Formaten und mit anderen Inlays. Diese kann man überdies auch gesondert nachordern.

    Grüße
    Stefan

  • #3252

    wyko
    Teilnehmer

    Auf der http://www.feldherr.com Seite siehst du alles mögliche an Einlagen was man im Miniaturenbereich nutzen kann. Preisleistung sind die sehr gut. Habe selber welche für Warhammer.

  • #3255

    Ben L.
    Keymaster

    Genau um die Feldherr-Lösung wird sich der zweite Teil der Mini-Serie im Blog drehen. Ich habe mir nämlich eine Feldherr-Lösung gebaut, die alle Golems der Waves 1-3 inkl. den beiden Kolossen Jagara und Valkali aufnimmt.

    Aber mehr dazu demnächst im Blog 🙂

  • #3327

    Rogal Dorn
    Teilnehmer

    Ich bin total gespannt auf die Feldherr-Lösung 🙂

  • #3330

    Ben L.
    Keymaster

    Ich hoffe ich schaffe es nächste Woche endlich mal, den Text zu verfassen.
    Sorry, dass es bisher nicht geklappt hat.

    Bleibt neugierig bitte, das ist ein guter Ansporn 🙂

  • #3332

    Rogal Dorn
    Teilnehmer

    Ich denke, da ist keiner Böse mit dir Ben, da auch der vorherige Bericht sehr ausführlich und nachvollziehbar gestaltet war.
    Bitte mach weiter so.

  • #3465

    kyril
    Teilnehmer

    Moin
    So mein Koffer ist fast fertig ( schrift muss noch nachgearbeitet werden „grins“)
    Ben hat ihn schon gesehen bei unserem treffen in Bremerhaven (das war super)
    bilder sind auf der FB seite zu finden . Es ist ein Diaprojektor Koffer er fast 2
    x6 spielfelder ein kleines regal für minderstens 18 Golems würfel, karten ,Stift also alles was mann zum spielen braucht .
    Wer eine bauanleitung möchte schreibt mich einfach an.
    Mfg
    Peter Bourbeck

  • #3476

    Ben L.
    Keymaster

    Moin Peter,

    wie in Bremerhaven besprochen wäre es super, wenn du mir Fotos und eine kurze Anleitung per Mail schicken könntest. Dann integriere ich das in die noch offenen Teile der Mini-Serie zum Thema „Storage Lösungen“.

    Gruß, Ben L.

  • #3485

    Luisroyo
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    hier mal meine Idee zum Transport der Minis in der Grundbox, ein zweitesmal bekommt man sie sicher nicht nochmal heil aus dem Blister 😉

    http://www.directupload.net/file/d/4084/fxioksre_jpg.htm

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 5 Monate von  Luisroyo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 5 Monate von  Luisroyo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 5 Monate von  Luisroyo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 5 Monate von  Luisroyo.
  • #3529

    Rogal Dorn
    Teilnehmer

    Eine gute Idee Luis 🙂 , viel besser als die doofe Plastik Einlage die einem die Farbe von den Miniaturen kratzt 🙁

  • #3628

    Rogal Dorn
    Teilnehmer

    Moin Leute, Ben hat uns ein super Video zum Thema: Aufbewahrung für Golem Arcana (mit Feldherr Schaumstoff) gebastelt.

    Link: Aufbewahrung für Golem Arcana (mit Feldherr Schaumstoff)

    vielen vielen dank für das tolle Video Ben. Ich werde mir diese Variante auch basteln 🙂

    Grüße euer R.D.

  • #7451

    Purzelkater
    Moderator

    Ich bin mal so frei, den alten Thread wieder zu beleben. ^^

    Nachdem ich nun zwei Grundboxen und so ziemlich alle für Golem Arcana erhältlichen Figuren habe, hat sich auch für mich die Frage nach einer vernünftigen Unterbringung eben dieser gestellt. Da ich dazu nicht ewig lange rumbasteln kann und will, waren reine Selbstbau-Lösungen keine Option. Die Idee mit Magneten wäre vielleicht eine Option gewesen, aber vom Preis her nicht unbedingt günstig. Die Feldherr-Lösung mit Schaumstoffeinlagen wäre ideal gewesen – nur leider bietet Feldherr aktuell die XXL-Box nicht mehr an. Das ist deswegen so ärgerlich, weil die normale XL-Box nur 15 cm hoch ist – d.h. stehend bekommt man da keinen Koloss rein und wenn man von 10 cm Höhe für einen Titan und Oger ausgeht, kann man sich vorstellen, wie viele Boxen man da bräuchte.
    Als Alternative hatte ich eine Plastikbox mit Deckel gefunden, deren Grundfläche etwas größer als die Full-Size Einlagen von Feldherr ist und die es in 30 und 40 cm Innenhöhe gibt.
    Allerdings wurde schnell klar, dass man auch dann bei der Feldherr-Lösung nicht mit ein oder zwei Einlagen auskommt. Letztlich hätte auch diese Variante die 100 Euro Grenze mit Leichtigkeit durchbrochen. Das mag zwar ein durchaus üblicher Preis beim Tabletop, war für mich aber zu viel.

    Der klare Vorteil der teuren Lösungen ist ohne Frage die Möglichkeit, seine Figuren auch gefahrlos transportieren zu können. Mit ging es aber in erster Linie um eine vernünftige Aufbewahrung. Die Figuren sollten sicher und ordentlich untergebracht werden und dabei nicht sofort einstauben (einfach ins Regal stellen wäre also auch keine Lösung gewesen).

    Meine Variante sieht daher wie folgt aus: IRIS Schubladencontainer!

    IRIS New Chest NMC-004 IRIS New Chest NMC-322

    Diese Kunststoffschränkchen gibt es in verschiedenen Varianten und Größen. Ich habe mich für Varianten „IRIS New Chest, NMC-004“ und „IRIS New Chest NMC-322“ in Schwarz mit transparenten Schubladen entschieden. Die Schränke haben beide eine Grundfläche von 30 x 38 cm und sind knapp 62 cm (ohne Rollen) oder 67 cm (mit Rollen) hoch. Der NMC-004 hat 4 mittlere Schubladen (12,6 cm Innenhöhe). Der NMC-322 hat 2 kleine (7,6 cm Innenhöhe) und 2 große (17,5 cm Innenhöhe) Schubladen. Die Grundfläche aller Schubladen soll 35,2 x 24,5 cm betragen. (alle Maße gemäß Prospekt)

    Da die Schubladen jedoch leicht schräg verlaufen (unten also etwas schmaler sind), es eine Einbuchtung für den Griff gibt und oben der Rahmen vom Schrank ist, fällt die tatsächlich nutzbare Fachgröße etwas geringer aus. Aber dazu gleich mehr.

    Geliefert werden die Schränke – für mich etwas überraschend – komplett fertig aufgebaut. Lediglich die 4 Rollen müssen – wenn man das möchte – noch eingesteckt werden. Fertig! Die Container selbst sehen gut aus – soweit man das von einem solchen Plastikbomber sagen kann – und machen einen stabilen und durchaus wertigen Eindruck. Die Schubladen gleiten leicht und geschmeidig in den Führungen. Nur bei den Griffmulden der beiden kleinen Schubladen befanden sich ein paar Gussgrate, die aber leicht mit einer Feile zu entfernen waren.

    Zusätzlich zu den beiden Containern habe ich mir noch ein 10er Pack Feldherr FS010B Full-Size Schaumstoffböden mit 10 mm Höhe dazu bestellt. Diese haben eine Grundfläche von 34,5 x 27,5 cm und sollten als Einlage in jede Schublade. Tatsächlich passen die Böden in der Länge auch ziemlich exakt in die Schubladen. Nur bei der Breite muss man ein Stück weg schneiden. Hier zeigte sich dann, dass 24 cm genau das richtige Maß ist. Die Schaumstoffböden auf 24 cm zu stutzen war mit einer normalen Schere leicht und schnell zu erledigen. Mit nun 34,5 x 24,0 cm passen die Böden ziemlich genau in die Schubladen rein. Damit ist auch klar, dass die tatsächlich nutzbare Grundfläche der Schubladen in Länge und Breite ca. 0,5 cm geringer ist, als angegeben.

    Von der Höhe her passen jedoch alle Golems (außer den Kolossen) problemlos stehend in die mittleren Schubladen (auch mit eingelegtem Schaumstoffboden). Ich habe den Container mit den 4 mittleren Schubladen daher in die 4 Fraktionen (Durani, Gudanna, Urugal, Zikia) aufgeteilt. So erhält jede Fraktion ihre eigene Schublade.
    Die beiden großen Schubladen des zweiten Containers sind für die Kolosse reserviert. Leider passt hier nur der Ashmogh stehend rein. Jagara und Valkali müssen gelegt werden. Aus den abgeschnittenen Schaumstoffstreifen der Böden habe ich mir daher „Böcke“ als Auflage für die Kolosse gebastelt (einfach auf die passende Größe Schneiden und etwas doppelseitiges Klebeband zum Fixieren nehmen).
    In den beiden kleinen Schubladen finden dann alle Karten, Marker, Stifte, Tablet, usw. Platz. Lediglich für die Bodenplatten schaut es schlecht aus, da diese mit knapp 30 x 30 cm einfach zu groß sind. Hier hilft jedoch eine leergeräumte Grundbox, die man dann ordentlich auf einen der Container stellen kann.

    Die Schubladencontainer gibt es für 20 bis 25 Euro pro Stück, die 10 Schaumstoffböden kosten zwischen 10 und 15 Euro. Damit hat mich diese Lösung also knapp 60 Euro gekostet.

    Und mit etwas Hintergrundbeleuchtung kommen die Figuren gleich noch besser zur Geltung… wie zum Beispiel die anrückende Golem-Armee oder die Valkali, die sich aus ihrem sandingen Grab erhebt… 😀

    Schöne Grüße
    vom Purzelkater

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von  Purzelkater. Grund: Grafiken eingefügt
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von  Purzelkater. Grund: Typo
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von  Purzelkater. Grund: Grafiken eingefügt
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von  Purzelkater. Grund: Typo
  • #8657

    Dome
    Teilnehmer

    Tolle Loesung mit den Rollcontainern. Ich ueberlege auch schon eine Weile wie ich alles aufbewahre. Die Originalverpackungen nehmen doch einiges an Platz weg, ausserdem verlieren die Golems beim haeufigen Aus- und Einsortieren in die Plastikverpackungen die Farbe. Fuer die Karten habe ich mir eine Ultra Pro Binder 9 Pocket besorgt. Aller Karten zuvor noch in passende Huellen verpackt. Der Stift liest die Karten auch durch die Huelle.

    Gruesse
    Dome

  • #8658

    Purzelkater
    Moderator

    Habe auch alle Karten in Hüllen. Man sollte beachten, dass man Klarsichthüllen nimmt, weil ja beide Seite der Karten benötigt werden. 😉 Die einfachen Hüllen (Standard Magic-Größe) passen super.

    Die Karten habe ich dann in Ultra Pro „Pro Dual Deck Boxen“ gesteckt. Die Boxen sind aus Plastik und mit einem Klettverschluss versehen. Dort passen 2x 90 Karten in Hüllen rein. Die Boxen haben 2 Fächer und für jedes Fach noch einen Trenner (einen einfachen Plastik-Einleger).

    Pro Dual Deck Box

    Das besondere an den Boxen ist, dass die Karten in einem der Fächer um 90° gedreht sind und dann so auch eingeklappt werden. Dadurch nimmt die Box in der Höhe weniger Platz weg und passt in die kleinen Fächer des Rollcontainers. Dazu musste ich allerdings einen entsprechenden Ausschnitt in den Schaumstoffboden schneiden, da die Boxen mit Schaumstoff dann zu hoch waren. Ohne Schaumstoff passen sie aber exakt in der Höhe.
    Die Boxen gibt es in verschiedenen Farben, u.a. Schwarz, Weiß, Grün, Rot und Blau.

    Grüße vom
    Purzelkater

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.